Fahrzeugreinigung 3.0 powered by Strahlend Saubär

Von lästigen "Phantasialand-Aufklebern" und "Kevin an Bord-Stickern!"

 

Den Begriff "Kohlensäure" kennen Sie aus dem täglichen Leben!

Wenn Sie durstig sind und ein Bier, eine Cola oder einen Energydrink öffnen, dann zischt es kurz - die gasige "Kohlensäure" entweicht und erhöht an der "frischen Luft" ihr Volumen. Soweit so gut!

 

Weniger bekannt ist, daß man aus Kohlensäure (chemisch genauer: Kohlenstoffdioxid) einen trockenen, nicht schmelzenden Schnee herstellen kann, der eine stabile Temperatur von minus 79 Grad hat.

 

Wie das geht? Das geht, indem man das gasige Kohlenstoffdioxid unter Druck verflüssigt und anschließend mit Spezialmaschinen wieder auf Umgebungsdruck entspannt. Dabei vergast ein Teil erneut (wie beim Öffnen der Bierflasche) und der Rest - ca. 40% der Ursprungsmaterie - verwandelt sich durch die dabei entstehende Verdunstungskälte in Kohlensäureschnee; oder allgemeiner gesprochen in Trockeneis!

 

Den Begriff Trockeneis hat der eine oder andere auch schon mal gehört, denn damit lässt sich hervorragend reinigen. Wer Trockeneis noch nicht kennt: Hier können Sie lesen, warum die Reinigung mit Trockeneis so gut funktioniert und was genau dabei vor sich geht.

 

Konzentrieren wir uns mal auf die Reinigung...

Auf der Startseite haben wir ja von einem besonderen Angebot für alle Besitzer von Autos, Oldtimern, Youngtimern, Motorrädern, Booten, Flugzeugen etc. gesprochen. Denn abgesehen vom professionellen Einsatz in Industrie und Produktion lässt sich mit Trockeneis hervorragend jede Art von Fahrzeug reinigen.

 

Die Fahrzeugreinigung mit Trockeneis ist sehr schnell, höchst effektiv und vor allem viel umweltschonender als die allgemein bekannten Reinigungsverfahren, denn sie verzichtet einerseits vollständig auf aggressive Chemie und schont zudem noch unsere wertvollen und durchaus begrenzten Wasserresourcen. Selbst modernste Waschsstraßen kommen mit dieser besonderen Kombination aus Schnelligkeit, Effektivität und Umweltschutz nicht mit, da Unmengen von Wasser und Chemie verwendet werden und es trotzdem nie 100%-ig sauber wird.

 

Es ist sowieso nicht mehr zeitgemäß, den Motor oder die Unterseite eines Autos mit Wasserhochdruck zu reinigen. Moderne Autos sind heute so verwinkelt und verschachtelt gebaut und mit Elektronik vollgestopft, daß man nach der Flutung des Motorraums mit Wasser nicht selten große Probleme hat, das Auto überhaupt wieder zu starten. Gleiches gilt für den Motor einer Yacht oder den Motor eines Flugzeuges.

Deshalb sagen wir: Finger weg vom Reinigen eines Fahrzeuges mit Wasserhochdruck! Von den potentiellen Feuchtigkeitsecken und späteren Rostherden, die man sich mit dieser archaischen Reinigungsmethode unnötig einkauft, ganz zu schweigen. 

 

Was lässt sich reinigen?

Neue Autos, gebrauchte Autos, Youngtimer, Oldtimer, Motorräder, LKWs, Baustellenfahrzeuge, Gabelstapler, Schiffe, Boote, Yachten und Flugzeuge; und alle genannten Fahrzeuge lassen sich von außen, von innen, von oben und von unten mit Trockeneis reinigen. 

 

Von außen heißt: Mit einer starken Maschineneinstellung kann man ein Auto, ein Boot oder ein Flugzeug mit Trockeneis ganz oder teilweise entlacken. Oder Flugrost entfernen. Lästige "Phantasialand-Aufkleber" und "Kevin-an-Bord-Sticker" (inzwischen ist das "Baby" erwachsen und hat eine eigene Wohnung) lassen sich natürlich ebenso entfernen.

 

Von innen heißt: Mit einer leichten Maschineneinstellung lassen sich mit Trockeneis verdreckte Polster, Teppiche, Kunststoffverkleidungen, Dachhimmel aber auch die schwer zugänglichen Ecken an den Türscharnieren reinigen. Und zwar nicht nur die einfachen Flecken, sondern vor allem die richtig hartnäckigen Verschmutzungen wie Kaugummi, Blut, Kirschsaft, Mayonnaise, Schokolade und dergleichen mehr.

 

Von unten heißt: mit Trockeneis lässt sich der gesamte Unterboden, also Achsschenkel, Querlenker, Getriebegehäuse, Auspuff, Radhäuser, Außen- und Innenseite der Felgen etc. porentief reinigen. Es ist ja nicht nur der heiße Bremstaub, der sich in die teuren Felgen einbrennt, sondern auch korrosionsfreudiges Wintersalz, Asphalt- und Teerspritzer, Farbe, Überbleibsel überfahrener Tiere und so weiter und so fort.

 

Und von oben heißt schließlich, daß man mit Trockeneis den gesamten Motorraum von Öl, Anbackungen, Anhaftungen, Straßenschmutz, Blütenpollen, Laubresten und sonstigen unerwünschten Verunreinigungen befreien kann.

 

Unsere Empfehlung lautet daher:

Knöpfen Sie sich den Motorraum, die Unterseite und evtl. auch den Innenraum ihres "wertvollen Fahrzeuges" (denn Ihr Auto ist immerhin die zweitwertvollste Anschaffung nach der eigenen Immobilie) mindestens 2 Mal im Jahr vor; konkret: einmal vor der Wintersaison und einmal zum Frühlingsbeginn!

Denn man soll gar nicht glauben, was sich im Laufe eines Jahres an Dreck im Motorraum, im Innenraum und an der Unterseite Ihres Fahrzeuges ansammelt und festbackt.

 

Kommen wir nun zu dem besonderen Angebot, daß wir Ihnen anlässlich der steigenden Temperaturen und dem gerade begonnenen Frühlingsanfang machen möchten:

 

Aus all dem, was wie bisher gelesen haben, klingt das Reinigen mit Trockeneis erst einmal nach einer teuren Angelegenheit. Diejenigen, die es kennen und ihr Auto schon mal mit Trockeneis gereinigt haben, sprechen von Preisen zwischen 100 € und 150 €. 

Diejenigen, die die Autoreinigung mit Trockeneis noch nicht kennen, brauchen jetzt erst einmal einen Stuhl (und evtl. ein Sauerstoffzelt) - verständlicherweise!

 

 

Um dem Reinigen mit Trockeneis seinen Kostenschrecken und Ihnen die Berührungsängste zu nehmen, haben wir ganz nach amerikanischem Vorbild das "Dry ice minute blasting", also das Minutenstrahlen mit Trockeneis erfunden (und weltweit schützen lassen). 

 

 

Zum praktischen Ablauf:

 

  • Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Mail und vereinbaren Sie einen Reinigungstermin für Ihre Fahrzeug.

 

Wir garantieren Ihnen, daß Sie süchtig nach dem Reinigen mit Kohlensäureschnee werden! 

Sie werden nicht mehr davon loskommen! 

 

Also, dann hoffentlich bis bald

 

Ihr Edwin Saubär

 

 

Kleiner Tipp zum Abschluß:

Wir werden zufriedene Kunden an unserem Erfolg beteiligen!

Wenn Sie bei uns gestrahlt haben und uns weiterempfehlen, dann lassen Sie sich auf die Liste der Strahlend-Saubär-Botschafter eintragen. Sobald Sie als Botschafter eingetragen sind, erhalten Sie fortan von jedem weiteren Kunden, der durch Sie zu uns gekommen ist, eine Empfehlungsprovision in Höhe von 20 Cent pro Minute!